Zum Hauptinhalt springen

Förder- und Elternverein

Ziele und Aufgaben

Der Förder- und Elternverein (FOEV) der HTBLuVA Villach dient der ideellen und finanziellen Unterstützung der Schule. 

  • Ziel des Vereins ist es, die persönliche und berufliche Entwicklung von Jugendlichen und Erwachsenen zu fördern und zu unterstützen. 
  • Der Verein hat die Aufgabe als neutrale Plattform für die Interessen sowohl der Schule als auch der Eltern/Erziehungsberechtigten und aller Schüler zu agieren.
  • Der Verein wirkt weiters als Bindeglied zwischen der Wirtschaft und der Industrie, der Schule, den Eltern/Erziehungsberechtigten und den Schülern. 
  • Der Verein fördert die Zusammenarbeit zwischen anwendungsorientierten Wissenschaftszweigen und der Wirtschaft auf der Grundlage aktueller Ergebnisse der erkenntnisorientierten Forschung und die damit verbundenen wissenschaftlichen Publikationen und Dokumentationen.
  • Der Verein unterstützt die Sammlung, Bewahrung und Ausstellung von Gegenständen der Kultur, der Wirtschaft und der Technik. 
  • Der Verein fördert die Beschäftigung und Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur an der Schule.
  • Der Verein erschließt Finanzierungsquellen aus der Wirtschaft, der Industrie und aus anderen privaten und öffentlichen Trägern.  

Kontakt

Bei allen Fragen rund um den Elternverein kontaktieren Sie uns einfach per Email unter der Adresse

elternverein@htl-villach.at

Wir werden uns dann so rasch als möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Förderungen

Der Förder- und Elternverein (FOEV) der HTBLuVA Villach dient der ideellen und finanziellen Unterstützung der Schule. 

Da die Schule diverse Schulveranstaltungen durchführt, die meistens mit Kosten verbunden sind, versucht auch hier der FOEV kleine finanzielle Unterstützungen zu leisten. Die Anträge sind mindestens sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn dem FOEV vorzulegen.

Unterstützung für Schülerinnen und Schüler

Das Formular finden Sie hier auf dieser Seite als Download-Version. Das ausgefüllte Formular geben Sie bitte beim Klassenvorstand Ihres Kindes ab. Dieser muss den Antrag befürworten und ihn dann an den Elternvereins-Vorstand weiterleiten. Sie werden darüber informiert.

Der Klassenvorstand bestätigt die Notwendigkeit der Förderung (bis zu drei Schülerförderungen pro Klasse), da dadurch die Klassenförderungen wegfallen.

Die Gesamtausschüttung für Förderungen orientiert sich an der Höhe der Reisekosten (max. 25% der Reisekosten).

Erhält der Schüler Förderungen aus anderen Quellen, so werden diese zur Anrechnung gebracht, jedoch mindestens 40% der errechneten Summe ausbezahlt.

Unterstützung für Klassen und Projekte

Unterstützung für Projekte, Material, Begleitperson, Plakate, Unterrichtsmaterial, Diplomarbeiten etc.

Das Formular finden Sie hier auf dieser Seite als Download-Version. Das ausgefüllte Formular leiten Sie bitte per Mail an elternverein@htl-villach.at weiter.

Dieser muss den Antrag befürworten und Sie werden darüber informiert.

Formulare - Download

 

Tätigkeiten und Mittel zur Verwirklichung des Vereinszwecks

Förderung ...

  • der Kommunikation und der Zusammenarbeit zwischen Schülern, Lehrern und Absolventen, 
  • der internationalen Ausrichtung der Abteilungen,
  • die Ausübung, die Erhaltung und die Pflege von Kunst und Kultur,
  • von Kunstprojekten und kulturellen Veranstaltungen,
  • von innovativen technischen Projekten,
  • auf dem Gebiet der Ingenieurpädagogik,
  • durch Setzen von imagebildender Maßnahmen,
  • und Ermöglichung von Spezialkursen/Zertifikatskursen,
  • der Herausgabe von Publikationen; 

Unterstützung ...

  • bedürftiger Schüler im Rahmen von Projektwochen etc.,
  • einzelner Klassen, Gruppen und Projekten,
  • für zusätzliche Schulaktivitäten, 
  • schulischer und außerschulischer Projekte,
  • durch Ankauf von Unterrichtsbehelfen, die vom Schulbudget nicht bezahlt werden,
  • und Wahrnehmung aller dem Verein gemäß den Bestimmungen des Schulunterrichtsgesetzes zustehenden Rechte,
  • der Eltern und Erziehungsberechtigten in Angelegenheiten der Schule und Einbringen von Vorschlägen, Wünschen und Beschwerden zur Unterrichts- und Erziehungsarbeit an der Schule
  • und Ausgestaltung der für Unterrichtszwecke verfügbaren Einrichtungen der Schule im Einvernehmen mit der Schulleitung;

Abhaltung von ...

  • Versammlungen,
  • Diskussionsabenden und Vorträgen,
  • gesellschaftlichen Veranstaltungen,
  • Abschluss- und Jubiläumsveranstaltungen,
  • Veranstaltungen verschiedenster kultureller Art (zB Ausstellungen, Lesungen, Konzerte, Tanz, Seminare und Workshops, Symposien, Vorträge, Theater, Museum); 

Kooperation ...

  • mit österreichischen und inner- und außereuropäischen Institutionen,
  • mit Wirtschaftstreibenden. 

Sponsoring

Ein sehr wichtiges Anliegen sind uns sowohl regionale, überregionale als auch internationale Kooperationen und Sponsoring-Partnerschaften mit Wirtschaftsunternehmen. Wir wollen langfristige Partnerschaften aufbauen, welche für beide von Vorteil sind.

Unser Angebot

  • Interessante Zielgruppen (dzt. rund 1.480 SchülerInnen, jährlich mehr als 2.000 Anmeldungen, mehr als 150 Lehrer, nationale und internationale Gastvortragende und BesucherInnen bei internen und externen Veranstaltungen etc.)
  • win-win-Partnerschaft

Veranstaltungen

Im Rahmen von Veranstaltungen (z. B. Fachtagungen, Tag der offenen Tür,) bieten wir Unternehmen die Möglichkeit, sich werblich zu präsentieren, z. B. mit Transparenten, durch Sponsoring von Sachpreisen etc.

Vortragssaal-Sponsoring

Der Vortragssaal steht für diese Partnerschaft zur Verfügung. Sie inkludiert beispielsweise ein Eröffnungsevent und eine Sponsoringtafel in der Aula.

Mäzenat

Mäzenate können beispielsweise Geräte/Ausstattungsschenkungen für unsere Labors oder dem Technikmuseum umfassen. 

Aula-Sponsoring

Die Schul-Aula ist ein offener Platz zwischen Verwaltung, Vortragssaal und Kantine. In diesem beliebten Aufenthaltsbereich und Treffpunkt besteht die Möglichkeit, das Unternehmen zu präsentieren.

Basis für eine Sponsoring-Partnerschaft ist jeweils ein individueller Sponsoringvertrag.

Voraussetzung für eine Sponsoring-Partnerschaft ist, dass die Autonomie der Lehre und die Freiheit der Forschung (Diplomarbeiten) gewährleistet bleibt und mit der Kernaufgabe der Institution als schulische Bildungseinrichtung vereinbar ist.

Die Genehmigung der Schulleitung wird durch den FOEV eingeholt

Vorstand

Der Vorstand besteht aus dem geschäftsführenden Vorstand und dem erweiterten Vorstand. Beide zusammen bilden den Gesamtvorstand. 

Der geschäftsführende Vorstand setzt sich zusammen aus

  • dem Obmann/der Obfrau,
  • dem Obmann-Stellvertreter/der Obfrau-Stellvertreterin, 
  • dem Kassier/der Kassierin,

der erweiterte Vorstand besteht aus einer unbestimmten Anzahl von

  • Projektverantwortlichen,
  • den Mitgliedern des SGA und 
  • den Beiräten.

Vorstandsmitglieder 

Obfrau:

  

Mag.a(FH) Petra Bernsteiner petra(at)bernsteiner.co.at

Obfrau-Stellvertreter

 

Andreas Fillei andreas.fillei(at)aon.at

Kassier:

 

Corine Pleunis-De Vaal

Erasmus Kassier:

 

Andreas Fillei

Beirat:

 

AV Mag. DI Dr. Karl-Heinz Eder

  

  

Rechnungsprüfer:

 

Bmstr. Gerhard Rosian

 

  

Erasmus+:

 

Mag. Ewald Langer

  

DI Gerd Wochein

   

  

Fitnessraum:

 

Mag. Stefan Preissegger

Corporate Design

 

Bmstr. Arch. DI Gerhard Alberer

  

  

Ball der Technik

 

Mag.a (FH) Petra Bernsteiner, MA

  

Michael Maier (Schulsprecher)

   

  

SGA – Elternvertreter:

 

Mag.a(FH) - Petra Bernsteiner, MA

  

Andreas Fillei

  

Angela Rauter

   

  

SGA - Stellvertreter

 

Carina Fahlböck-Handler

  

Bernhard Baptist

  

Dagmar Samlen

   

  

Ehrenmitglied

 

Dir. Dipl.-Ing. Peter Kusstatscher