Zum Hauptinhalt springen

Absage

Wegen der aktuellen Situation – Coronavirus – sind alle Vorstellungen des Schülertheaters bis auf weiteres abgesagt.

Wir bitten um Verständnis

Wer wir sind

theaterbegeisterte Schülerinnen und Schüler der HTL Villach,
Lehrerinnen und Lehrer, Eltern und Freunde,
die auf den Brettern, die die Welt bedeuten,
gerne gemeinsam Theater spielen,
in verschiedene Rollen schlüpfen,
sich kostümieren,
tanzen und singen,
das Publikum unterhalten,
für Sie Kuchen backen und Brötchen richten,
gemeinsam feiern,
zu Theaterfestivals fahren,
Theaterausflüge unternehmen,
Videoclips drehen,
viel Spaß haben und dabei
unglaublich viel fürs Leben lernen.

NICHTS

Was im Leben wichtig ist

frei nach dem gleichnamigen Roman von Janne Teller.

Nichts bedeutet irgendetwas. Deshalb lohnt es sich nicht, irgendetwas zu tun, sagt Pierre Anthon und stürzt seine Klassenkameraden ins Chaos. Doch diese wollen ihm das Gegenteil beweisen und errichten einen Berg aus Dingen, die wirklich Bedeutung haben. Die Forderungen werden immer abartiger.

Grausam ist diese Parabel über die Suche nach dem Sinn des Lebens – und lässt viel Wahres erkennen.

Premiere 

6. März 2020 19:30 Uhr

Festsaal HTL Villach

Weitere Vorstellungen

7. März 2020 19:30 Uhr
13. März 2020 19:30 Uhr

Lustgarten Klagenfurt

2. April 2020 19:00 Uhr
3. April 2020 19:00 Uhr

Schulvorstellungen

9. März 2020
10. März 2020
11. März 2020
12. März 2020
13. März 2020 jeweils 10:40 Uhr

Festsaal HTL Villach

 

Regie DI Günther Hollauf MA

Regieassistenz Marion Hollauf MA BEd

Es spielen

Felix Schilcher
Killian "Tiffy" Chyba
Elvis Šehić
Patrick Schorn      
Jonathan Tuttlies
Tamara Mentil
Chiara Herzig
Ajla Ramić
Annika Horn
Miriam Brunner
Moana Gregori

Technik David Wolianskyj

Grafik Nina Lorber  

Fotographie www.tinefoto.com

Theater an der HTL Villach | www.theater-lichterloh.com 

Leb wohl, Judas…

Tragödie in 3 Akten von Ireneusz Iredynski
Regie: Heidelinde Weis

Der Autor funktioniert ein biblisches Motiv um: Durch physische, besonders aber psychische Folter erpresst, gibt der „Judas“ genannte Mann auf, als er annehmen muss, dass auch „die kleine Blasse“ ihn verraten hat. Aber das Mädchen, eigentlich noch ein Kind, weicht nur der nackten Brutalität. Die Liebe kann sich nicht gegenüber dem Verrat behaupten.

Premiere
Freitag, 6. Dezember 2019
19:30 Uhr im Festsaal der HTL Villach

Weitere Vorstellungen
Sa. 7. Dez. 2019
Fr. 13. Dez. 2019
Sa. 14. Dez. 2019
Fr. 10. Jän. 2020
Sa. 11. Jän. 2020

jeweils 19:30 Uhr im Festsaal der HTL Villach

Eintritt: freiwillige Spenden

Vorstellungen für Schulklassen
Di. 10. Dez. 2019
Mi. 11. Dez. 2019
Do. 12. Dez. 2019

jeweils 10:40 Uhr im Festsaal der HTL Villach

Kontakt: Nina Lorber

Nina.Lorber@htl-villach.at
0676 40 80 725