Zum Hauptinhalt springen

Workshop "Man and Machine"

Regine Stangl |

How we can create our world ethically and responsibly

Am 25.06.2021 fand ein vierstündiger hybrider Workshop an unserer Schule statt, der von Prof. Regine Stangl organisiert wurde. Als Referentinnen waren Dr. Christina Merl aus Wien und Anja Puntari aus Mailand eingeladen. Es handelte sich dabei um ein gefördertes Culture Connected Projekt, welches vom Wiener Verein GRASP Networks beim OEAD eingereicht wurde.

Das Thema war die zukünftige Rolle des Programmierers in Beziehung zur künstlichen Intelligenz. Zwei unserer neuen Computerräume im bereits fertiggestellten Mitteltrakt bestanden dabei den „Elchtest“. Dank des technischen Supports durch Prof. Gernot Oberlercher waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der 3 ahif über Microsoft Teams miteinander verbunden. Anja Puntari war mit ihrer Gruppe Online in ständigem Kontakt, Christina Merl arbeitete mit ihrer Gruppe in Präsenz. Die Resultate der koordinierten Gruppenphasen wurden im anschließenden Plenum diskutiert, wobei „group ambassadors“ bestimmt wurden. Zur Diskussion standen Fragen wie: „Welche Eigenschaften zeichnen uns als Menschen aus?“ „Wo sind die Grenzen der Maschine?“. Die Reflexion darüber sollte den SchülerInnen ihre Verantwortung in ihren zukünftigen Rollen als Programmierer vor Augen führen.

In einem weiteren Schritt besuchten die SchülerInnen eine Online-Galerie und wählten jeweils ein Bild aus, das für sie in Bezug zu den erarbeiteten Themenbereichen stand. Die Gedanken wurden auf einer Online Pinwand (Padlet) veröffentlicht. In einer letzten Phase wurden in Gruppenarbeit die 10 Gebote eines Programmierers aufgestellt und präsentiert. Es war erstaunlich wie sehr sich die SchülerInnen in den Arbeitsprozess einließen und mit welchem Weitblick die Resultate erarbeitet wurden.

Neben der ethischen Komponente dieses Workshops, bei dem die K-Huddle- und der 2-CG-Multi-Methoden Ansatz zum Einsatz kamen, wurde über Stunden sehr kreativ gearbeitet und auf Englisch kommuniziert. Wichtig war es, sich in den Arbeitsprozess einzulassen und im Hier und Jetzt zu agieren.

Ein sehr inspirierender und kreativer Vormittag, in dem sich digitale und tatsächliche Kommunikation ideal ergänzten.

Students' feedback

  • It was pretty amazing to only speak English. We had to improvise and we got a nice insight into programming and the way we are responsible for the programs we programme.
  • It was interesting to hear from others what they think about the subject. I enjoyed reflecting and coming up with new ideas. I think that I learned much about the subject and will try to use this experience for future projects.
  • New experience, interesting, fun, different, up to date.
  • It was a fun experience. I really liked the design and the whole idea behind it. 
  • I really liked the workshop. Great topic and a lot of fun to discuss about it. I would like to do such a workshop again.
  • It was great fun. We learned about how the others think about the relationship between humans and robots.