Zum Hauptinhalt springen

Projektwoche 3BHIF – München

LIN |

Die diesjährige Projektwoche führte uns, die Schüler der 3 BHIF,  mit den Begleitlehrern Prof. Fantur und Prof. Linder-Strohmaier von 15.04. bis 18.04. für vier Tage nach München.

Nach dem Einchecken im Hotel besuchten wir das Deutsche Museum, das Naturwissenschaft und Technik greifbar macht.

Am zweiten Tag wurde bei typischem Aprilwetter mit Regen und Sonnenschein die Stadt mittels einer Stadtrundfahrt geführt von Alexandra - einer sehr sympathischen Reiseleiterin -  erkundet. Bei der Ankunft in Nymphenburg wurden wir mit Sonnenschein begrüßt. Nach einer Mittagspause beim Viktualienmarkt machten wir uns nachmittags bei Sturmböen auf den Weg zur Allianzarena, wo die besten Tribünenplätze erkundet und das Museum besichtigt wurden. Vom Fußball ging es zum Motorsport – der nächste Halt war das BMW – Museum, wo wir die Geschichte der Marke und der Fahrzeuge auf mehreren Stockwerken präsentiert bekamen.

Mittwoch stand der Besuch der Brauerei ‚Hofbräu‘ an. Direkt nach dem Ausstieg aus der U-Bahn wurden wir von einem Regenguss überrascht, aber bei der Ankunft bei der Brauerei hatte sich die Sonne wieder durchgesetzt. Die einzelnen Schritte des Brauverfahrens wurden uns sehr anschaulich und gut erklärt. 
Vor der Heimreise am Donnerstag durften wir noch der Firma ASMPT – Weltmarktführer, was die Bestückungsmaschinen für Elektronikbauteile betrifft,  einen Besuch abstatten. Wir wurden mit Getränken, Süßigkeiten erwartet und nach einer Werksführung und einem Besuch im Showroom haben wir in einem Vortrag noch einiges über die Softwareentwicklung innerhalb der Firma erfahren dürfen. Bei der anschließenden Fragerunde gab es noch Butterbrezen und so wir konnten satt und zufrieden die Heimreise antreten.

Es waren vier spannende Tage und die Klasse war sich einig, dass München eine Reise wert ist!