Zum Hauptinhalt springen

Dynatrace Patenschaft

Paul Strohmaier |

Die Firma Dynatrace in Klagenfurt übernimmt für 5 Jahre die Patenschaft für zwei Informatik-Klassen. 

„Was lange währt, wird endlich gut!“ – Unter diesem Motto könnte der Beginn der Patenschaft der Firma DYNATRACE für die beiden ersten Klassen der Abteilung für Informatik stehen. Denn es brauchte vier COVID19-bedingte Verschiebungen, bis das erste Kennenlernen zwischen den Schülerinnen und Schülern mit Dynatrace – online – zustande kam.

Am 10. Dezember war es endlich so weit, und der Development Lab Lead des Klagenfurter Standortes, Thomas Grassauer, stellte sich mit den wichtigsten Informationen zu Dynatrace, die im Bereich Cloud Monitoring den Weltmarktführer stellt, vor.

Schon ein paar Wochen vorher hatten einige Schülerinnen und Schüler von den ersten der geplanten Dynatrace-Goodies profitiert, es wurden z.B. T-Shirts ausgegeben. Weiters stellte Dynatrace der 1AHIF und der 1BHIF insgesamt 36 Raspberry Pis 4 mit WebCams, Touch Screens, zig Sensoren, etc. zur Verfügung, die in den kommenden Jahren bei vielen Gelegenheiten im Unterricht eingesetzt werden.

Da diese Patenschaft ein längerfristiges, 5-jähriges Projekt ist, stehen in den nächsten Jahren weitere interessante und spannende Aktionen, wie z.B. Besuche im Dynatrace Lab, Workshops und Vorträge, an.

Den Abschluss der gelungenen Veranstaltung bildete ein von Schülern der 1BHIF gestaltetes Quiz zu Dynatrace, das nicht nur die Lehrer und Herrn Direktor Kusstatscher, sondern auch Thomas Grassauer zum Schwitzen und Staunen brachte.