Zum Hauptinhalt springen

Cyberhusarenstück schlug Angreifer im Außenministerium

Robert Hufsky / Reiner Rabensteiner |

So lautet die Schlagzeile auf https://fm4.orf.at/stories/2999042/. Als vor wenigen Wochen das Österreichische Außenministerium Opfer einer großangelegten Cyber-Attacke wurde, waren es junge Techniker, die den Angriff abgewehrt haben.

Die Experten waren Mitarbeiter des BVT und Heerestechniker, die Mehrzahl war in den vergangenen Jahren Teilnehmer der Austrian Cyber Security Challenge.

Die Teilnehmer sind in der Regel  rund um die zwanzig Jahre alt, ѕie kommen meist aus HTLs und vergleichbaren Schulen oder stehen am Anfang eines technischen Studiums.

Auch Schüler des Ausbildungsschwerpunkts Cyber Security der HTL Villach nehmen immer wieder erfolgreich an diesem Wettbewerb teil.

Das und die mehr als ausgezeichneten Jobaussichten unterstreichen die Bedeutung dieser Ausbildung.