Zum Hauptinhalt springen

Gewinner des Media Literacy Award mit dem Animationsfilm "Pandemic"

Auch heuer wieder konnten Schüler:innen der HTL Villach beim Media Literacy Award teilnehmen und eine Gruppe schaffte es erneut, dort zu gewinnen. Diesmal mit dem Animationsvideo „Pandemic“ im Bereich Multimedia, das im Rahmen des ITP Unterrichts entstanden ist.

Das Projektteam, bestehend aus Julia Jereb, Nina Terkl, Marco Domenig und Jonathan Moeller, wollte mit dem Infovideo ein generelles Verständnis über Pandemien schaffen. Das Video sollte vor allem der jüngeren Generation dienen und es wurde dementsprechend angepasst:

Nach ausgiebigen Recherchen wurden die wichtigsten Informationen zusammengefasst, vereinfacht und oft durch Beispiele aus dem alltäglichen Leben ersetzt. Der Redetext wurde im Tonstudio aufgenommen und diente als Grundlage für die anschließende Animation in After Effects. Die Gruppe teilte sich die insgesamt 20 Szenen untereinander auf und auch beim Animieren wurde wieder darauf geachtet, das Video möglichst farbenfroh und ansprechend zu gestalten. Neben der eigentlichen Animation wurde auch Wert auf typografische Elemente, Sound-Effekte und Hintergrundmusik gelegt.
Eine Person beschäftige sich außerdem sehr intensiv mit dem Adobe Character Animator, um trotzdem neben den Infografiken noch einen animierten Sprecher zu sehen.

Die Preisverleihung fand auch dieses Jahr wieder online statt und der Preis wurde im Vorhinein an die HTL Villach zugeschickt. Wir bedanken uns bei Martin Santner und Martin Leifhelm für die Unterstützung von Julia Jereb bei der Preisverleihung. Auch allen anderen Personen, die immer wieder neuen Input zum Projekt gaben, sei gedankt.

Der Stream der Preisverleihung ist auf der Website mediamanual.at zu sehen. Das Video selbst findet man auf unserem YouTube-Kanal.

Autor: Jonathan Moeller, IT-Medientechnik (mittlerweile Absolvent)