Sie sind hier:  Home » Schule » Schulentwicklung » Qualitätsmanagement

QIBB - Was steckt dahinter?

Im Jahr 2004 wurde diese Initiative vom Bundesministerium UKK ins Leben gerufen, mit dem Ziel der Einführung eines Qualitätsmanagement - Systems im gesamten Bildungssystem des berufsbildenden Schulwesens.

Alle berufsbildenden Schulen sind verpflichtet daran teilzunehmen und es gibt an jeder Schule verbindlich verantwortliche Personen, die den Prozess der Implementierung vor Ort begleiten und steuern.

QIBB - Was ist das Ziel?

Sämtliche Bereiche der Bildung, Lernen und Lehren aber auch Verwaltungsebenen sollen durch eine ständige Evaluation und Sichtbarmachung der jeweiligen Prozesse kontinuierlich hinterfragt und dadurch verbessert werden können. Dies betrifft sowohl die Lernqualität bei Schülerinnen und Schülern, die Lehrqualität bei den Lehrenden, die Voraussetzungsqualität bei den Strukturen einer Schule als auch die soziale Qualität bei Verhaltensvereinbarungen und Ordnungsprinzipien.

Informationen und Leitbild dieser Initiative unter www.qibb.at

QIBB - und Europa?

QIBB findet in Abstimmung mit den Entwicklungen auf der Ebene der europäischen Berufsbildungspolitik statt. So etwa bildet QIBB ein zentrales Element der nationalen Strategie zur Umsetzung der im Kontext des Kopenhagen-Prozesses verabschiedeten Empfehlung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Einrichtung eines europäischen Bezugsrahmens für die Qualitätssicherung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung

 

QIBB - an der HTL Villach?

Qualitätsmanagement ist auch an unserer Schule kein Fremdwort mehr.

Unter Verwendung professioneller QM-Methoden und -Werkzeuge werden Schwachstellenanalysen durchgeführt und Verbesserungspotentiale gesucht, um dann prozessorientiert Zielsetzung, Projektdefinition und -durchführung mit anschließender Evaluation koordiniert und kontrolliert zu steuern.

Wir bemühen uns, unsere Schülerinnen und Schüler zu fördern und zu unterstützen, wo sie Probleme haben, aber auch dort, wo sie Talente und Begabungen zeigen, also um eine positive Entwicklung in ihrer gesamten Persönlichkeit.

Dieses Vorhaben steuern wir durch drei Programme:

  • NETZ - Neutral sein Erkennen Thematisieren Zuhören (Beratung, Coaching)
  • IFIT - Initiative zur Förderung der Interessen und Talente (in allen Bereichen)
  • HELP - HilfE bei Leistungs-Problemen (in den Unterrichtsgegenständen)

Schwerpunkte für das heurige und nächste Schuljahr sind:

Lernerfolgsverbesserung, Individualisierung und Differenzierung

  • Eingehende Untersuchung des Kenntnisstandes unserer Schülerinnen und Schüler in der 9. Schulstufe in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch (Diagnosechecks in den ersten beiden Schulwochen) um darauf aufbauend rasch eine individualisierte und differenzierte Förderung vorzunehmen
  • verstärkte Zusammenarbeit mit den Zubringerschulen (umfangreiche Information, Nahtstellenkonferenzen)
  • Entwickeln von Modellen für Individualisierung im Unterricht (Bildung einer Modellklasse)
  • Kennzahlenermittlung in und nach der 9.Schulstufe zur Evaluierung der gesetzten Maßnahmen
  • Begabtenförderung - Organiation von ECHA-Workshops für leistungsexcellente Schüler und Schülerinnen der Unterstufe

Professionalisierung im Fachbereich

  • Organisation eines Firmentages - "Der Weg in die Wirtschaft mit der Wirtschaft"
  • Fächerübergreifender Projektunterricht - kompetenzorientiertes Unterrichten
  • Feedback von Auftraggebern aus der Wirtschaft für Diplomarbeiten und Unterrichtsprojekte
  • Kontaktpflege zu Absolventinnen und Absolventen, Einholen von regelmäßigen Feedbacks

Soziales Lernen, Persönlichkeitsbildung und -entwicklung

  • Coaching und Beratung für Schülerinnen und Schüler mit Problemen (Krisenintervention)
  • "Knigge 2010" - Umgangsformen (stilvoll Essen, Verhaltensvereinbarung, Höflichkeit)
  • Schreibwerkstatt mit externer Schreibtrainierin
  • Befragungen der Schüler und Schülerinnen zu verschiedensten Themen des Schulalltags wie z.B. zum Schulklim, ob Erwartungen erfüllt wurden, ...

ganzheitlich-kreative Lernkultur

  • Erfolgreich Lernen mit Methode
  • Steigern der Motivation
  • Stärken-/Schwächenanalysen, um gezielt zu fördern und zu fordern
  • Lernstilanalysen

 Das QIBB Team der HTL Villach

DI Heidrun Müller-Stegmüller
DI Dieter Maurer
Mag. Gerald Ortner
Mag. Dieter Schmon
DI Roman Karas
DI Patrick Luh
DI Gerhard Alberer
Mag. Evelyn Wiltsche
DI Richard Obernosterer