Sie sind hier:  Home » Schule » News

Rechtsanwaltstag in der Informatik-Abteilung

Datum: 12.12.2019
Kategorie: Informatik InformatikInformatik & Management
Von: Paul Kovacic, 5BHIF

Kürzlich durften die Schülerinnen und Schüler der Maturaklassen für Informatik bei einem zweistündigen Vortrag des in Villach tätigen Rechtsanwaltes Mag. Walter Dorn teilnehmen.

Nach Vorstellen seines Weges zum Rechtsanwalt erklärte er uns den Unterschied zwischen Staatsanwalt und Richter. Ein Staatsanwalt ist weisungsgebunden, ein Richter dagegen ist unabsetzbar, unversetzbar und nicht an Weisungen gebunden.

Des Weiteren erklärte Mag. Dorn uns, dass ein Rechtsanwalt zu absolutem Stillschweigen verpflichtet ist, außerdem ist ein guter Ruf in seinem Beruf äußerst wichtig. Gegenseitiges Vertrauen zwischen dem Anwalt und dem Klienten sind unabdingbar. Die zu vertretende Person ist aufgefordert, die absolute Wahrheit zu erzählen, damit sich der Jurist eine subjektive Meinung über den Fall bilden kann. Bei der Verhandlung aber kann der Angeklagte zu seinem eigenen Schutz die Aussage verweigern.

Als Nächstes wurden wir über das allgemeine Vertragsrecht informiert. Mag. Walter Dorn klärte uns im Besonderen über das Mietrecht auf und gab uns hilfreiche Tipps dazu. Von Vorteil wäre zum Beispiel beim Einzug in eine Wohnung, egal ob leerstehend oder möbliert, Fotos als eventuelles Beweismittel zu machen.

Interessant waren auch seine umfangreichen Ausführungen zum Thema Gesetzesmöglichkeiten in Bezug auf Schule, Scheidung und Erbrecht.

Die zwei Stunden vergingen sehr schnell und wir konnten jederzeit Fragen an den Vortragenden stellen, die er äußerst kompetent beantwortete.

Im Namen der beiden Klassen möchte ich mich bei Herrn Mag. Dorn, für die einmalige Chance bedanken, mehr aus der österreichischen Rechtspraxis erfahren zu können.

Autor: Paul Kovacic 5BHIF