Sie sind hier:  Home » Schule » News

Ein Campanile für Nötsch

Datum: 12.10.2019
Kategorie: Innenarchitektur Innenarchitektur
Von: Peter Klammer

Projekt für einen Glockenturm vor der evangelischen Kirche in Nötsch

Modellfoto

Modellfoto

Präsentationsplakat

Präsentationsplakat

Modellfoto

Modellfoto

Update zum Wettbewerbsentwurf vom Juni 2018!

Im Rahmen eines Diplomprojekts haben die Kollegstudentinnen Stefanie Eberlien und Sarah-Marie Kreidl ein ausführungsreifes Projekt für einen Glockenturm vor der evangelischen Kirche in Nötsch entwickelt:

Unser Turmentwurf besteht aus einem Rahmen aus Lärchenholzleimbindern, welche halb so breit wie die Fundamente sind. Auf der anderen Hälfte werden Bänke montiert, um Sitzgelegenheiten vor der Kirche zu bieten. Die Aussteifung erfolgt durch insgesamt vier Kreuze aus Metallrohren. Das lateinische Kreuz besteht aus zwei Metallplatten und ist auf der Ostseite des Turms angebracht.
Anstelle des aktuellen Vordachs wird ein modernes Glasdach, welches vom Turm bis zur Kircheneingangstür reicht, montiert. Dieses wird durch einen Metallrahmen gehalten, in welchem ein LED-Streifen eingearbeitet ist.


Durch die Verschmälerung des Turms und die verwendeten Materialien wirkt der Entwurf sehr modern, schlank und leicht. Zeitgleich bildet er mit seinem uneingeschränkten Blick zur Glocke und dem eleganten Glasdach einen sehr freundlichen und zu dem Charakter der Kirche passenden Eingangsbereich.

Stefanie Eberlien und Sarah-Marie Kreidl