Sie sind hier:  Home » Schule » News

Eternit echt alternativ!

Datum: 04.05.2018
Kategorie: Innenarchitektur Innenarchitektur
Von: Peter Klammer

Eternit – Interieur - Wettbewerb für den 4. Jahrgang Innenarchitektur

"Eterknife mit Eternitbrettl"

"Eterknife mit Eternitbrettl"

1. Preis - Sandra Schuschnig und Verena Wallner

1. Preis - Sandra Schuschnig und Verena Wallner

2. Preis - Lukas Fuchs und Daniel Pepper

2. Preis - Lukas Fuchs und Daniel Pepper

3. Preis - Tanja Edlinger und Verena Guggenberger

3. Preis - Tanja Edlinger und Verena Guggenberger

Sonderpreis - Fabio Novak und Christoph Stimpfl

Sonderpreis - Fabio Novak und Christoph Stimpfl

Belobigung - Carolin Köll und Annika Wagner

Belobigung - Carolin Köll und Annika Wagner

Entwurf Nicole Adunka, Valentina Eneo und Julia Stabentheiner

Entwurf Nicole Adunka, Valentina Eneo und Julia Stabentheiner

Entwurf Lisa Inzko und Caroline Reiner

Entwurf Lisa Inzko und Caroline Reiner

Entwurf Simon Ebener und Jakob Hopfgartner

Entwurf Simon Ebener und Jakob Hopfgartner

Entwurf Lea-Marie Janda und Bettina Obernosterer

Entwurf Lea-Marie Janda und Bettina Obernosterer

Entwurf Wenzel Deutz, Fabian Hoi und Valentin Senitza

Entwurf Wenzel Deutz, Fabian Hoi und Valentin Senitza

Auch dieses Jahr wurde von der Fa. Eternit ein Gestaltungswettbewerb für Anwendungen des Baustoffes Faserzement im Interieur- und Objektdesign ausgeschrieben. Eingeladen waren ausgewählte HTLs aus ganz Österreich.

An der HTL Villach beteiligten sich die SchülerInnen der 4 AHIHR am Wettbewerb. In mehrwöchiger Entwurfs- und Layoutarbeit erarbeiteten sie in Kleingruppen ihre Beiträge. Die Ergebnisse - zwei Handvoll innovativer Ideen zur Verwendung von Eternit im Innenbereich – wurden am 27. April einer fünfköpfigen Jury präsentiert. 

Die Entscheidung ist der Jury, unter der Leitung von Gerhard Spiessberger, Fa. Eternit, nicht leicht gefallen. Es mussten tolle Ideen und ebensolche Präsentationen bewertet werden. Von der Designerbrille, über Handyhüllen oder Taschenfeitel und Sanitärmöbeln bis hin zur Wandverkleidung und Modeschmuck reichte die Palette der Projekte. 

Die einzelnen Teams erläuterten ihre Arbeiten in kurzen Vorträgen der interessierten Jury. Auf sorgfältig gestalteten Plakaten, mit zum Teil aufwändigen Visualisierungen, zeigten die SchülerInnen ihre Gestaltungskompetenz. 

Nach einem intensiven Bewertungsdurchgang wurden drei Preisträgerteams gekürt! Einheitliche Kriterien wie Originalität, technische Machbarkeit, innovativer Einsatz von Eternit, formale Qualität oder Präsentationsqualität waren Grundlage der Entscheidung. 

Folgende Ideen wurden mit großzügigen Geldpreisen belohnt:

1. Platz: Projekt "ETERKNIFE" von Sandra Schuschnig und Verena Wallner

2. Platz: Projekt "INFINITY WALL" von Lukas Fuchs und Daniel Pepper

3. Platz: Projekt "SILNIE" von Tanja Edlinger und Verena Guggenberger            

Nachrückerprojekte:

Sonderpreis: "WAVE BASIN" von Fabio Novak und Christoph Stimpfl

Belobigung: "FLOATING BATH TUB" von Carolin Köll und Annika Wagner

Die Abteilung für Innenarchitektur bedankt sich bei der Fa. Eternit für die Einladung zum Wettbewerb und bei unseren SchülerInnen für die schönen Beiträge!

Peter Klammer

siehe auch: Innenarchitektur - Leistungsschau - Wettbewerbe!