Sie sind hier:  Home » Mehr als Technik » Allgemeinbildung » Katholischer Religionsunterricht

Die Katholischen Religionslehrer

und warum sie Religion unterrichten ...

... weil ich mich für grundlegende Fragen menschlicher Existenz interessiere.

Vl. Mag. Gerhard EGGER

 

 

... weil ich mich gerne mit den jungen Menschen auf die Suche nach dem sinnstiftendem Leben begebe.

Prof. Mag. Dr. Peter FANTUR

 

... weil ich von Jesus von Nazareth fasziniert bin und den jungen Menschen sein Programm als ein einzigartig kreatives und humanistisches Orientierungsmodell vermitteln möchte.

Prof. Mag. Jakob MIKL

 

... weil ich durch das Geschenk des Glaubens den jungen Menschen einen Weg zu Gott zeigen möchte. Gemeinsam mit den Jugendlichen die Freude eines christlichen Lebens und die Schönheiten unseres Glaubens entdecken.

Vl. Mag. Thomas SABLATNIG

Katholischer Religionsunterricht

Die österreichische Schule hat die Aufgabe, an der Entwicklung der Anlagen der Jugend nach den sittlichen, religiösen, sozialen Werten sowie nach den Werten des Wahren, Guten und Schönen durch einen ihrer Entwicklungsstufe und ihrem Bildungsweg entsprechenden Unterricht mitzuwirken.  (§ 2 des Schulorganisationsgesetzes)

Im Sinne des Schulorganisationsgesetzes sind die Schwerpunkte des katholischen Religionsunterrichtes an der HTL-Villach:

  • die Frage nach der Herkunft, Zukunft und Sinnhaftigkeit des Daseins
  • die Gottesfrage
  • das Christentum im Abendland und in der westlichen Kultur
  • das Besondere an der christlich-katholischen Botschaft
  • die katholische Kirche zwischen Jesu Auftrag und erlebter Tradition
  • das Kennenlernen christlicher Kirchen
  • das Christentum im Ensemble der Weltreligionen
  • die christliche Lehre als Orientierungshilfe
  • die Entfaltung von Selbstständigkeit und Kritikfähigkeit und die Ermöglichung von Sinnfindung
  • das Ernstnehmen der Schülerin/des Schülers als Person mit ihren/seinen Bedürfnissen, Ängsten und Freuden
  • die ethisch-christliche Auseinandersetzung mit den Zeichen der Zeit (Globalisierung, Zerstörung der Umwelt, Jobverlust, Ausbeutung)
  • die Motivation zur Veränderung der Gesellschaft und Bekämpfung der Gewalt im Alltag


Besondere Aktivitäten im Rahmen des katholischen Religionsunterrichtes:

  • Maturantenwallfahrt nach Maria Saal
  • Ökumenischer Schlussgottesdienst
  • Diplomarbeit Franziskanerkloster
  • Diplomarbeit Innenraumgestaltung von Kirchen
  • Europaausstellung Bleiburg/St.Paul
  • Pilgerfahrt nach Santiago de Compostela