Finale beim Media Literacy Award 2019

Datum: 22.10.2019
Kategorie: IT-Medientechnik IT-MedientechnikIT-Netzwerktechnik
Von: LEM(GAM)

Im Laufe des Projektunterrichts haben wir im Schuljahr 2018/19 einen Kurzfilm „Red Umbrella“ erstellt, welcher am 24. Oktober bei einem internationalen Filmevent in Wien vorgestellt wird.

Wie kam es dazu? Für das zweite Schulhalbjahr hatten wir von Frau Prof. Isabella Polligger den Auftrag einen kurzen Film auf die Beine zu stellen, der schließlich vorgestellt und bei Bewerben eingesendet werden sollte. Unser Kernteam besteht aus vier Personen, wobei je nach Drehtag die ArbeiterInnen und SchauspielerInnen variierten (an manchen Tagen um die 20).

Zu Beginn wurde wie bei den meisten Filmproduktion ein Drehbuch verfasst. In Folge darauf wurden die Stärken der Teammitglieder analysiert und die verschiedenen Arbeitsbereiche verteilt. Im Laufe von etwa 3 Monaten wurde der ganze Film in 550 bis 600 Arbeitsstunden entwickelt und schließlich beim „Media Literacy Award“ eingesendet.

Eine Filmproduktion ist definitiv kein kleines Vorhaben und fordert sehr viel Energie und Zeit. Dementsprechend ist es umso besser, dass wir uns damit auch während der Schulzeit befassen können.

"Red Umbrella" (Link: https://www.youtube.com/watch?v=GYOm71Uarhk

Es wurden noch weitere Filme in den beiden zweiten Klassen erstellt:

2AHIT:
"Exotische Früchte und ihr bitterer Beigeschmack"

"Lifestyle 'Konsumgesellschaft'" (Klassen-übergreifend)
"You can make the change"

2BHIT:

"Lifestyle 'Konsumgesellschaft'" (Klassen-übergreifend)

"Mit dem Farben zu Glück"

Alle bei: https://www.history.de/history-award/einreichungen.html 

 

Noel Seitner, 3BHIT