Schülerwettbewerb Future Challenge 2017/18 der Wiener Zeitung

Datum: 29.06.2018
Kategorie: IT-Medientechnik IT-MedientechnikIT-Netzwerktechnik
Von: Webmaster

HTL Villach holt sich den 3. Platz! Am 5. Juni 2018 fand die Preisverleihung für den Video-Schulwettbewerb der Wiener Zeitung im Naturhistorischen Museum inWien statt.

Die „Wiener Zeitung“ hat vor einem Jahr den ersten Video-Schulwettbewerb Future Challenge ins Leben gerufen. SchülerInnen ab der 8. Schulstufe behandeln in ihren Videos Themen, die unser Leben in der Zukunft nachhaltig verändern werden.

Die diesjährige „Future Challenge“ 2018 stand unter dem Motto „Leben 2030“. Der Kreativität der Schulklassen waren keine Grenzen gesetzt. Auch das Format für ihr Video konnten sie frei wählen (Dokumentation, Musikvideo, Animation, Interviews, etc.). Am Ende des jeweiligen Videos haben die SchülerInnen-Gruppen drei für sie brennende Fragen an die Gesellschaft/die Politik gestellt, die im Rahmen der Siegergala von einem hochkarätig besetzten Podium diskutiert wurden.

HTL Villach holt sich den Bronze Award

Insgesamt 61 Projektgruppen von Schulen aus ganz Österreich haben am Wettbewerb teilgenommen. Die drei bestplatzierten Videos wurden mit dem Bronze Award, dem Silver Award und dem Gold Award der Experten-Jury ausgezeichnet.

Den dritten Platz belegte eine Gruppe der 2BHIT (Simon Mak, Daniel Makula, Daniela Samonik und Hannah Wiegele). Das gelungene Video unserer Gruppe setzt sich mit aktuellen Themen wie Urbanisierung, Digitalisierung und Klimawandel auseinander.

Der Expertenjury, die ihre Auswahl aus den zehn Videos treffen mussten, gehörten der Bildungsbeauftragte der Wirtschaftskammer Wien, Alexander Eppler, die Regisseurin und Produzentin Nina Kusturica, der Filmemacher Paul Poet und die Bildungspsychologin Christiane Spiel an. Einleitende Worte erfolgten von Herrn Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann, sowie von Herrn Wolfgang Riedler (Geschäftsführer Wiener Zeitung).

Bei der Abendveranstaltung hielt Bundesminister Dr. Heinz Faßmann die Keynote Präsentation. Nach der Preisverleihung fand eine Podiumsdiskussion statt mit:

Prof. Dr. Christiane Spiel, Uni Wien, Institut für AngewandtePsychologie: Arbeit, Bildung, Wirtschaft; Alexander Eppler, WKW, Bildungsbeauftragter; Nina Kusturica, Filmregisseurin, Filmeditorin und Filmproduzentin; Paul Poet, Regisseur, Journalist, Medienwissenschaftler und Autor; Moderation: Dr. Walter Hämmerle, Chefredakteur Wiener Zeitung

Opens external link in new windowYoutube-Video zum Schülerwettbewerb: