Sie sind hier:  Home » Innenarchitektur » Leistungsschau » Wettbewerbe

Eternit - Wettbewerb für Interior - Design

Auch dieses Jahr wurde von der Fa. Eternit ein Gestaltungswettbewerb für Anwendungen des Baustoffes Faserzement im Interieur- und Objektdesign ausgeschrieben. Eingeladen waren ausgewählte HTLs aus ganz Österreich.

An der HTL Villach beteiligten sich die SchülerInnen der 4 AHIHR am Wettbewerb. In mehrwöchiger Entwurfs- und Layoutarbeit erarbeiteten sie in Kleingruppen ihre Beiträge. Die Ergebnisse - zwei Handvoll innovativer Ideen zur Verwendung von Eternit im Innenbereich – wurden am 27. April einer fünfköpfigen Jury präsentiert. 

... ausführlicher Bericht siehe HTL Villach - News!

Fotogalerie der Wettbewerbspräsentation

Wettbewerb "Minimal Housing" für den Lendhafen Klagenfurt

Die Schülerinnen und Schüler der 4.Klasse der "Höheren Abteilung für Innenarchitektur und Holztechnologien" erarbeiteten für die "Architekturtage 2012" zahlreiche Wettbewerbsprojekte zum Thema "Minimal Housing", am Standort Lendhafen - Klagenfurt.

Auf Initiative der Kunst- und Kulturvermittlerin MMag. Sonja Spittaler, des Vereins der Lendhauer und des bekannten Künstlers und Architekten Hanno Kautz erabeiteten die Schülerinnen und Schüler der 4.AHIHM - unter der Leitung ihrer Professorin Architektin Nina Lorber - in einem Workshop im Rahmen des Unterrichtes, zahlreiche Projekte zum Thema "Minimal Housing", für die Anfang Juni stattfindenden "Architekturtage 2012".

Es galt einen voll funktionsfähigen Raum auf minimalster Fläche zu entwerfen, welcher dem Besucher und Benützer zum Arbeiten, Ausruhen und Verweilen dienen soll.

Bereits im Vorfeld wurden von den TeilnehmerInnen geeignete Materialien für den Außenbereich erkundet. Mit der Firma "FunderMax" konnte ein kompetenter Partner gefunden werden, welcher auch in der Realisierungsphase als Sponsor zur Verfügung steht. Die SchülerInnen konnten sich bei einer ausführlichen Werksbesichtigung über die verschiedenen Produkte und deren Verarbeitung eingehend informieren, was wiederum in den Entwürfen ihre Umsetzung fand. Mit dem gewählten Material "FunderMax - Exterior" war dann auch der geeignete Werkstoff für die individuellen Bedürfnisse dieses Wettbewerbs gefunden.

In der Jurysitzung am Dienstag, den 13. März wurden alle eingereichten Projekte von den SchülerInnen vorgestellt und in Form von Plänen und Arbeitsmodellen in einer kleinen Ausstellung präsentiert. Die Zusammensetzung der Jury umfasste neben den Projektinitiatoren auch die beiden neuen Werkstättenleiter der Tischlerei, Dipl.-Päd. Andreas Lesacher und Dipl.-Päd. Dipl.-HTL-Ing. Bernhard Santner, welchen bei der Umsetzung des Projektes besondere Bedeutung zukommen wird.

Nach zwei öffentlichen Wertungsrunden ging der Wettbewerbsbeitrag des Teams Karoline Mitterling und Heimo Leitner als Siegerprojekt hervor. Ihre "White Box" überzeugte die Jury durch konstruktive und formale Stärken und wird in naher Zukunft - mit der geplanten Eröffnung am 2. Juni diesen Jahres - mit Sicherheit eine Bereicherung des Standortes am Lendhafen in Klagenfurt darstellen!

Die beiden zweiten Preise gingen an das Team Martin Kurz und Daniel Kofler, sowie an Bernadette Brandstätter und Lisa Kögler.

Die Organisatoren und Juroren bedanken sich bei allen Schülerinnen und Schülern für die gute Zusammenarbeit und gratulieren den Preisträgern und allen Teilnehmern zu ihren qualitativ hochwertigen Arbeiten!

Arch. DI. Nina Lorber und Arch. DI. Alexander Martinschitz

Fotogalerie der Wettbewerbspräsentation

Siegerprojekt - Team Mitterling u. Leitner
2.Preis: Team Brandstätter u. Kögler
2.Preis: Team Kurz u. Kofler

SchülerInnen Ideenwettbewerb Lionsclub Artecon

"Adventstand für das 21.Jahrhundert!"

Der "Lionsclub Artecon" Klagenfurt war Auslober eines SchülerInnen Ideenwettbewerbes. Am Standort Klagenfurt - Heuplatz sollte ein neuer Adventstand geplant werden um die Aktivitäten des Clubs in einer zeitgemäßen Form zu präsentieren. "Jung, dynamisch, revolutionär ..." waren nur einige der Vorgaben, welche hierbei zu erfüllen waren.

4 Klassen der "Höheren Abteilung für Innenraumgestaltung und Möbelbau" beteiligten sich mit großer Begeisterung an der Umsetzung ihrer Ideen und präsentierten die Arbeiten in Form einer kleinen Ausstellung am 29.06.2011 der Jury. Das Ergebnis ist ein weiteres gelungenes Beispiel einer hervorragenden Kooperation unserer Schule mit einem Partner aus der Praxis. Von diesem wurde die hohe Qualität der Wettbewerbsarbeiten unserer SchülerInnen mehrfach gelobt.

Der Abteilungsvorstand Arch. DI. Werner Moritsch und die betreuenden Lehrer gratulieren allen TeilnehmerInnen und ganz besonders den Preisträgern zu ihren Arbeiten und bedanken sich beim "Lionsclub Artecon" für die gute Zusammenarbeit!

Die Preisträger

1.Preis: Markus Melcher 4.AHIHM
1.Preis: Markus Melcher 4.AHIHM
1.Preis: B.Gritzner/T.Springer 2.a/bkihm
1.Preis: B.Gritzner/T.Springer 2.a/bkihm
3.Preis: Alessandra Bachmann 4.AHIHM
3.Preis: Alessandra Bachmann 4.AHIHM

Anerkennungen

Anerkennung: Markus Steger 4.AHIHM
Anerkennung: Markus Steger 4.AHIHM
Anerkennung: Benjamin Mitterer 4.AHIHM
Anerkennung: Benjamin Mitterer 4.AHIHM
Anerkennung: Florian Engl 4.AHIHM
Anerkennung: Florian Engl 4.AHIHM

weitere Wettbewerbsarbeiten

Sandra Duller / Anna Sittlinger 4.BHIHM
Sandra Duller / Anna Sittlinger 4.BHIHM
Stefanie Scheriau 4.AHIHM
Stefanie Scheriau 4.AHIHM
Tabea Koch 4.AHIHM
Tabea Koch 4.AHIHM
Bernd Klampfer 4.BHIHM
Bernd Klampfer 4.BHIHM

Gestaltungswettbewerb - Messestand Fa. Henelit

Eine formal gelungene Gestaltung beginnt dort, wo das Wort alleine versagt ...

Über 50 SchülerInnen der Höheren Abteilung für Innenarchitektur und unseres Kollegs für Innenraumgestaltung und Möbelbau nahmen an dem Wettbewerb für Henelit teil. Dabei erreichte Stefanie Scheriau aus der 4.AHIHM den 1. Platz. Die weiteren, gleichwertigen Plätze gingen an Johannes Bernsteiner und Klaudius Gabriel Granitzer aus der 5.AHIHM und Denise Berger sowie Sarah Gaggl aus der 4.BHIHM. Die Firmenleitung der Henelit Lackfabrik GmbH und die HTL Villach gratulieren herzlichst

Die Preisträger

Stefanie Scheriau

Denise Berger/Sarah Gaggl

Johannes Bernsteiner/Claudius Gabriel Granitzer

Weitere Wettbewerbsarbeiten