Sie sind hier:  Home » Hochbau » Aktivitäten und News

Gewinn-Infoday 2018

Datum: 31.12.2018
Kategorie: Hochbau HochbauTiefbauInnenarchitektur
Von: Roman Karas

Eine Abordnung von Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen Hochbau, Tiefbau und Innenarchitektur besuchte den Gewinn-Infoday in Wien.

Auch heuer wieder nahmen rund 30 Schülerinnen und Schüler unserer HTL die Strapazen des Frühaufstehens und Spätheimkommens auf sich und besuchten den GEWINN-Infoday, den größten Wirtschaftskongress für Jugendliche, in Wien.

Insgesamt ca. 6000 Jugendliche und einige hundert Lehrerinnen und Lehrer bevölkerten für einen Tag die Messe Wien.
Zeitgleich gingen verschiedene Vorträge von hochrangigen Firmenvertreter/inne/n verschiedenster Branchen über die Bühne. Neben Vorstandsmitgliedern und CEOs bedeutender österreichischer Unternehmen wussten auch Bundeskanzler und Bildungsminister den interessierten Schüler/inne/n und auch Lehrer/inne/n aus ihren jeweiligen Fachgebieten Herausforderungen und mögliche Zukunftsszenarien aufzuzeigen. Im Anschluss des jeweiligen Vortrages hatten die Jugendlichen die Chance, Fragen an die Referent/inn/en zu richten, was sie auch fleißig nutzten.

Zunächst erläuterte uns der Vereinsobmann des Traditionsklubs Rapid Wien die Philosophie und das Leitbild des Fußballvereins. Geschäfts- und Organisationsstruktur zeigten, dass dabei die kommerzielle Seite sehr wichtig ist. Im zweiten Vortrag „Future of driving“ erläuterte ein Vorstandsmitglied der Firma TTTech Auto AG, dass die Zukunft des autonomen Fahrens schon begonnen hat, auch wenn der Weg zur vollständigen Autonomie doch noch geraume Zeit erfordern wird.

Zusätzlich gab es die Möglichkeit, an zahlreichen Firmenständen mit Vertreter/inne/n der ausstellenden Firmen und öffentlichen Stellen in Kontakt zu kommen. Unsere Abordnung konnte auch den Ausführungen eines Repräsentanten von E-Control lauschen, der die Möglichkeit erläuterte, wie man sich kostenlos Aufklärung verschaffen kann, oder welche Energieanbieter die besten Konditionen offerieren, um sich so einiges an Haushaltsausgaben einzusparen.

Quasi nebenbei konnte man sich z. B. informieren, wie die Arbeitslosenzahlen sich entwickeln, ob die Nationalbank vor hat, die 500er-Banknoten aus dem Verkehr zu ziehen, Wissenswertes über Konsumentenschutzfragen erfahren oder das neue Onlinebanking einer führenden Bank kennen lernen, um nur eine kleine Auswahl zu nennen.

Im Anschluss an die geballte Wissensvermittlung hatte unsere HTL-Riege noch ein wenig Zeit, um sich am angrenzenden Campus der Wirtschaftsuniversität umzusehen, um damit etwas Uni-Luft zu schnuppern. Mit neuem Wissen angefüttert wurde dann wieder die Heimreise angetreten.

Friedrich Eisenwagen