Sie sind hier:  Home » Schule » Zusatzqualifikationen » European Business Competence* License

EUROPEAN BUSINESS COMPETENCE* LICENCE (EBC*L)

UNSERE SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER BEWEISEN WIRTSCHAFTSKOMPETENZ

Das Zertifikat des EBC*L - deutsch: "Europäischer Wirtschaftsführerschein" - hat sich als international anerkannter Standard der betriebswirtschaftlichen Bildung etabliert.

In den Abteilungen Hochbau und Tiefbau werden im Unterrichtsgegenstand Wirtschaft und Recht die wesentlichen Lehrinhalte unterrichtet und ermöglichen bzw. erleichtern es engagierten Schülern, sich der Prüfung zur Erreichung des EBC*L-Zertifikats zu stellen.

Folgende Schüler erwarben dabei 2010 das Zertifikat der Stufe A, welche die nötigen allgemeinen Kenntnisse in den Bereichen Bilanzierung, Unternehmensziele und Kennzahlen, Kostenrechnung und Wirtschaftsrecht in der Weise bescheinigt, wie sie in der beruflichen Praxis gebraucht werden:

Johannes Dolzer, Thomas Laggner, Philip Lanz, Florian Lora, Dragan Rasic, Mario Samonik, Daniel Scherwitzel, Eva Virgolini und Manuel Winkler (alle 4AHBTT).

Darüber hinaus wagten erstmals 10 Schüler die EBC*L-Prüfung der Stufe B. Bei dieser ist aufbauend auf dem Wissen der Stufe A Wissen und Anwendung im Bereich Business-Plan, Marketing und Verkauf, Finanzplanung, Investition und Wirtschaftlichkeitsrechnung gefordert.

Es waren dies Thomas Martin, Dominik Walder, Michael Wernig (alle 5AHBTH), Philipp Atzenhofer-Baumgartner, Markus Gappitz, Daniel Grojer, Daniel Jank, Julius Stöger, Stefan Strohmayer und Stefan Walder (alle 5AHBTT), die mit zum Teil sehr guten Ergebnissen ihre Wirtschaftskompetenz bewiesen.

Die Arbeiten aller neuen Zertifikatsträger werden österreichweit ausgewertet und die besten werden im Herbst 2010 zur "Championsleague" eingeladen, einem Bewerb, bei dem der Österreichsieger ermittelt wird.

Im Vorjahr konnte sich Stefan Walder (5AHBTT) die Teilnahme mit seiner Leistung erkämpfen. Er erreichte dabei im Finale den guten 15. Platz. Auf Grund der guten Leistungen ist es auch heuer wahrscheinlich, dass im Herbst ein oder vielleicht auch mehrere Kandidaten sich für die Championsleague qualifizieren werden.

Es ist sehr erfreulich, dass sehr viele Schülerinnen und Schüler dieses Mehr an Engagement beweisen, das über das von der Schule geforderte Wissen hinausgeht, um so zusätzliche, extern zertifizierte Qualifikationen zu erwerben.

Friedrich Eisenwagen